SCIO Technology erreicht Platz zwei in Phase III des BayStartUp Business Plan Wettbewerbs

  • par

Die SCIO Technology GmbH aus Aschaffenburg hat den zweiten Platz der Phase 3 des Businessplan Wettbewerbs Nordbayern der BayStartUP GmbH erreicht. Dies ist bereits der dritte Erfolg in Serie für das 2017 gegründete Unternehmen aus Bayern. Bereits in Phase 1 war SCIO Technology unter den Top 10 und in Phase 2 der Sieger. Die Prämierung erfolgte auf einer Feier in Regensburg am 9. Juli 2020. Insgesamt nahmen rund 150 Startups aus ganz Franken am Business Plan Wettbewerb teil.

Der in Aschaffenburg für Digitalisierung zuständige Bürgermeister Eric Leiderer zeigte sich von den Leistungen der regionalen Gründerszene beeindruckt: „Mit gleich drei erfolgreichen Startups, davon zwei auf dem Siegertreppchen, ist es ein großer Erfolg für Aschaffenburg. Dies bestätigt erneut, dass das Digitale Gründerzentrum ein Wachstumstreiber für die regionale Wirtschaft ist.“

Der Fokus in Phase 3 des Bayerischen Businessplan Wettbewerbs lag auf den Themengebieten Realisierung, Kapitalbedarf und Umsatzplanung der Geschäftsidee. Gefordert wurde ein vollständiger Geschäftsplan mit einem Umfang von ca. 30 Seiten. Die drei Gewinner können sich über ein Preisgeld freuen. Mit ArgumenText und DocEstate landeten erneut drei junge Unternehmen aus Aschaffenburg unter den Top 7.

Gemessen an den Einreichungszahlen war die vergangene Saison die stärkste der letzten zehn Jahre gewesen.

Über SCIO Technology
SCIO Technology, mit Sitz in Aschaffenburg, entwickelt und produziert kundenspezifische Batteriesysteme. Das 2017 gegründete Unternehmen verfügt derzeit über das Batteriemodul mit der höchsten Energiedichte am Markt. Der modulare Ansatz ermöglicht eine schnelle Skalierung in unterschiedliche Marktsegmente.

Kontaktdaten
Ansprechpartner: Kirsten Marschall
Telefon: 06021-362 2231
Email: kirsten.marschall@scio-technology.com