SCIO baut Prototyping und 3D-Druck Kapazitäten weiter aus

  • von

Mit dem Umzug in das neue Entwicklungszentrum an der Hefner-Alteneck-Sraße 11 in Aschaffenburg wurden gleichzeitig die Kapazitäten im Bereich Prototyping weiter ausgebaut. Hierfür wurde ein neuer 3D-Drucker „Pro2 Plus“ der Marke Raise 3D mit einer besonders hohen Bauraumhöhe und Auflösung angeschafft.

Das Portfolio im Bereich Prototyping reicht nun von Rapid Prototyping, über den Werkzeug- und Formenbau, bis hin zum 3D-Druck von Endprodukten und Messemodellen. Dabei bietet SCIO vielfältige Druckverfahren und eine ständig wachsende Palette an Produktionsmaterialien. Über die eigene Webseite www.scio-prototyping.com steht Kunden ein geführter Druckanfrageprozess zur Verfügung. Außerdem unterstützt SCIO seine Kunden bei der technischen Konstruktion der 3D-Modelle.

„Mit der Live-Schaltung der SCIO Prototyping Webseite schaffen wir ideale Bedingungen für das zukünftige Wachstum der Prototypingsparte. Zusätzlich können wir so den Bedürfnissen unserer Kunden optimal entsprechen.“

Alexander Weis, CEO von SCIO Technology