Ein aufregendes Jahr – unser Jahresrückblick 2020

  • von

Das Jahr 2020 wird uns allen in Erinnerung bleiben. Auch bei der SCIO Technology GmbH hat sich 2020 viel getan. Mit Stolz und Demut blicken wir auf einige unserer Highlights der vergangenen zwölf Monate.

Unser Startup wächst aus den Kinderschuhen heraus und lernt das Laufen. Das SCIO-Team hat sich binnen eines Jahres von anfangs vier Mitarbeitern auf nunmehr vierzehn Mitarbeiter mehr als verdreifacht. Der Umzug von der Startup-Garage in Goldbach, in die ersten Büros auf dem ZF-Gelände in Aschaffenburg erfolgte bereits im November 2019.

Im März 2020 nahmen wir erfolgreich am Pitch der ersten Runde des Businessplanwettbewerbs Nordbayern in Nürnberg teil und durften uns als eines der zehn Siegerteams küren. Die Phase zwei des Wettbewerbs konnten wir als alleiniges Siegerteam im Mai für uns entscheiden, bevor wir im Juli in der finalen Phase drei einen sensationellen zweiten Platz unter mehr als 160 Teams erreichten.

Auch an uns ging die Coronakrise nicht spurlos vorbei. Als ganz Deutschland im Lockdown war wollten auch wir unseren Beitrag zur Bekämpfung der Krise leisten und stellten unsere 3D-Druck Kapazitäten auf den Druck von Infektionsschutzausrüstung um.

Im Juni schlossen wir erfolgreich die Seed-Finanzierungsrunde ab. Mit dem Investment konnte der Aufbau der Pilot-Produktionsanlage und die Weiterentwicklung des Batteriebaukastens beginnen.

Im gleichen Monat öffnete das erste SCIO Baby die Augen und wurde in der SCIO-Familie willkommen geheißen. Mittlerweile sind es schon drei SCIO Babys. Damit sorgen wir für unseren eigenen Fachkräftenachwuchs.

Im Sommermonat Juli feierten wir, gemeinsam mit allen Mitarbeitern, Freunden und der gesamten SCIO-Familie, das erste SCIO-Sommerfest mit viel Abstand draußen unter den Obstbäumen auf dem Gelände. Ein entspannter und geselliger Abend abseits des Arbeitsalltages.

Anfang August stand der zweite Umzug in das Entwicklungszentrum innerhalb des Industriegeländes in Aschaffenburg auf dem Plan. Ein Meilenstein in unserer jungen Firmengeschichte. Die neue Location bietet ausreichend Platz für alle zukünftigen SCIO-Mitarbeiter sowie für die ersten Produktionsanlagen. Dank der größeren Fläche konnten die Prototyping- und 3D-Druck Kapazitäten weiter ausgebaut werden.

Im November rollten die ersten Mikromodule vom Band. Die Produktion hat begonnen und die Auslieferung der ersten Prototypen ist für Ende des Jahres geplant.

Nun neigt sich ein aufregendes Jahr 2020 dem Ende zu. Wir sagen Danke! Danke an alle unsere Kunden, Partner, Investoren, Mitarbeiter und alle, die uns begleitet haben. Ohne die Unterstützung und Zusammenarbeit wären wir nicht dort, wo wir heute stehen. Wir freuen uns auf ein spannendes 2021 mit Ihnen. SCIO wünscht wunderschöne Feiertage gefüllt mit Freude, Gesundheit und Besinnlichkeit!